Thügida-Gegendemo: Bürgerlicher Protest wird von Linksextremen vereinnahmt

Pressemitteilung vom 10.11.2016 Zur Gewalt gegen Polizisten aus der Gegendemo zu Thügida in Jena sagt die Jenaer Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag, Wiebke Muhsal: „Meine Befürchtung, dass bürgerlicher Protest von Linksextremen für ihre Gewaltaktionen instrumentalisiert wird, hat sich bestätigt. Einsatzkräfte berichten von massiver Gewalt gegen Polizeibeamte. Ein Beamter wurde mit einer …

weiterlesen →

Erneuter Farbanschlag auf das Wohnhaus von Wiebke Muhsal

Pressemitteilung vom 07.11.2016 In der vergangenen Nacht wurde das Garagentor des Wohnhauses von Wiebke Muhsal, Jenaer Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion, mit Schriftzügen besprüht. Bereits im Januar war der Eingangsbereich des Hauses mit Farbbeuteln beworfen worden. Dazu sagt Muhsal: „Durch Sachbeschädigung, implizite Gewaltandrohung und Beleidigung haben mutmaßlich Linksextreme in den privaten Bereich eines Politikers …

weiterlesen →

Rot-rot-grüne Landesregierung verfünffacht die Mittel für die Indoktrination unserer Kinder an Thüringer Schulen

Eine kleine Anfrage der AfD-Abgeordneten Muhsal und Brandner hat ergeben, dass die Thüringer Landesregierung die Mittel für das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ von gut 18.000 Euro im Jahr 2014 auf 104.570 Euro im Jahr 2016 erhöht hat. Dazu sagt Wiebke Muhsal, stellvertretende Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der AfD Fraktion im Thüringer …

weiterlesen →

Bilder und Videos: AfD-Demo in Gera am 28.10.16

Auch in Gera war die Demonstration der Alternative für Deutschland (#AfD) am 28. Oktober ein Erfolg. Etwa 500 Personen beteiligten sich trotz durchwachsenen Wetters an der Kundgebung unter dem Motto: „Miteinander, statt nur einseitig!“. Als Redner traten Stephan Brandner, Dr. Harald Frank, Wiebke Muhsal und natürlich Björn Höcke auf.    

weiterlesen →

AfD sammelt 1000 Euro Spendengelder für durch linksradikalen Angriff geschädigten Gastwirt

Pressemitteilung vom 31. Oktober 2016: Vor einer Bürgerdialogsveranstaltung der AfD im Kreuzgewölbe Schöngleina im letzten Monat wurde durch linksradikale Kräfte am Veranstaltungsort, einem historischen Gebäude und auf dem Gelände massiver Schaden angerichtet. Der AfD-Kreisverband Gera-Jena-SHK hat jetzt die gesammelten Spenden für die Beseitigung der Schäden in Höhe von über 1000 Euro übergeben. Die Kreissprecherin, Wiebke …

weiterlesen →

Kahlaer Stadtrat tritt in die AfD ein und verlässt die CDU-Fraktion

Der bislang parteilose Kahlaer Stadtrat Oliver Noack hatte Ende August einen Aufnahmeantrag in die AfD Gera-Jena-SHK gestellt und wurde im Oktober aufgenommen. Oliver Noack erklärt hierzu: »Mit meinen Überzeugungen bin ich bei der AfD zu Hause. Ich stehe für einen konsequenten Stop des Asylchaos und für eine Bildungs-, Familien- und Finanzpolitik, die am Interesse Deutschlands …

weiterlesen →

Brandner (AfD): Gefühl von Unsicherheit besteht zurecht

„Randale, Messerstechereien, Massenschlägereien, Angriffe auf Bürger, Polizisten, Wachleuteund Fahrschulen, sexuelle Übergriffe… und das alles im eigentlich beschaulichen Gera. Bevorich in den Landtag gewählt wurde, hätte ich nicht im Traum daran gedacht, dass der Schwerpunkt meiner Arbeit auf der Aufdeckung von Straftaten liegen könnte. Aber so ist es jetzt und fast alle Gerüchte bewahrheiten sich!“, so …

weiterlesen →

Landesparteitag der AfD Thüringen: Björn Höcke mit deutlicher Mehrheit wiedergewählt

Auf dem gestrigen Landesparteitag der AfD Thüringen in Arnstadt mit mehr als 200 Mitgliedern aus ganz Thüringen wurden Programm- und Satzungsanträge behandelt, Rechnungsprüfer, das Schiedsgericht, Delegierte und nicht zuletzt der Landesvorstand neu gewählt. Das Begrüßungswort hielt der Landes- und Fraktionsvorsitzende Björn Höcke. In dieser klugen wie kämpferischen Rede zur politischen Lage in Deutschland und speziell in Thüringen unterstrich Höcke, …

weiterlesen →

Kritik der AfD am Thüringen-Monitor trägt erste Früchte!

71 Prozent von Tausend befragten Thüringern finden, dass „in unserer Demokratie die Anliegen der Menschen nicht mehr wirksam vertreten werden“. Nach Einschätzung knapp der Hälfte der Befragten kann man „seine Meinung nicht mehr frei äußern“, da „sonst Nachteile zu befürchten seien“. Dass die deutschen Medien „einseitig berichten und von der Politik gelenkt werden“, sagen 72 Prozent. …

weiterlesen →
Seite 5 von 40« Erste...34567...102030...Letzte »