Liebe Mitglieder und Förderer der AfD Thüringen,

zur Bundestagswahl hatten bereits viele Fleißige das Auszählen der abgegebenen Stimmen in den Wahllokalen beobachtet, um Manipulationen oder Fehler gegebenfalls zu melden. Und auch für den kommenden Sonntag, den 15. April, rufen wir alle Interessierte dazu auf, der Auszählung der Kommunalwahlstimmen als Wahlbeobachter beizuwohnen.

Sollten Sie sich also nicht bereits als Wahlhelfer bei Ihrer Stadt bzw. Gemeinde gemeldet haben, nutzen Sie Ihr Recht auf Wahlbeobachtung. Denn Sie können und dürfen ohne vorherige Anmeldung, am besten mindestens zu zweit, die Stimmenauszählung ab 18 Uhr beobachten. Unabhängig davon, ob Sie in dem von Ihnen ausgesuchten Wahllokal als Wahlberechtigter gemeldet sind oder nicht. Die Räumlichkeiten müssen öffentlich zugänglich sein. Das Versperren der Wahlräume ist, wie alle anderen dokumentierten Auffälligkeiten, an den Wahlleiter weiterzugeben.

Besonderes Augenmerk ist dabei auf die Briefwahllokale zu legen. Da insbesondere die Briefwahlunterlagen, wie in der jüngsten Wahlgeschichte deutlich wurde, entsprechende Wahlfälscher zu Manipulationen und damit Straftaten einladen (https://www.mdr.de/investigativ/briefwahl-affaere-stendal-wahlbetrug-100.html). Hierzu kommt, dass immer mehr Menschen per Briefwahl ihre Stimme abgeben, wie Sie am Beispiel Erfurt dem folgenden Artikel entnehmen können: http://erfurt.thueringer-allgemeine.de/web/erfurt/startseite/detail/-/specific/Erfurt-Briefwahl-liegt-im-Trend-1036234276. Wo sich das/ ein Briefwahllokal befindet, erfragen Sie im Rathaus respektive bei der Gemeinde.

Vor allem aber ist mir großer Wahrscheinlichkeit wieder davon auszugehen, dass sich erneut linke Musterdemokraten dazu berufen fühlen, Stimmen für die AfD zu löschen. Insbesondere in Ballungszentren und bekannten „antifaschistischen“ Hochburgen wie Erfurt, Jena oder Eisenach. Möchten Sie die Auszählung der Briefwahlstimmen bereits beim Umfüllen in die Urnen beobachten, sollten Sie schon am frühen Nachmittag, d.h. vor 15 Uhr zugegen sein, spätestens jedoch 17.45 Uhr, damit Sie pünktlich zur Urnenöffnung anwesend sind.

Ermuntern Sie auch Familienmitglieder und Freunde, vom Recht auf Wahlbeobachtung Gebrauch zu machen. Nur eine gelebte Demokratie, ist eine echte Demokratie.

Sie können sich ebenso an den Vorstand Ihres Kreisverbandes wenden, um Einsätze in den Wahllokalen abzusprechen.

Möchten Sie in den Wahlgebieten als Wahlbeobachter tätig sein, in denen Kandidaten der bzw. für die AfD Thüringen antreten, seien Ihnen diese Kandidaten nochmals vorgestellt (http://afd-thueringen.de/kommunalwahlen/):

Sven Andrä – Bürgermeisterkandidat Kölleda (Einzelkandidat)
Simon Ehrenreich – Landratskandidat Weimarer Land
Birger Gröning – Oberbürgermeisterkandidat Gotha
Björn Hornschu – Landratskandidat Kyffhäuserkreis
Denny Jankowski – Oberbürgermeisterkandidat Jena
Dieter Laudenbach – Oberbürgermeisterkandidat Gera
Gregor Modos – Oberbürgermeisterkandidat Eisenach
Stefan Möller – Oberbürgermeisterkandidat Erfurt
Stephan Müller – Landratskandidat Gotha (parteilos)
Stefan Schröder – Bürgermeisterkandidat Sömmerda
Robert Sesselmann – Landratskandidat Sonneberg
Andreas Sickmüller – Landratskandidat Altenburger Land (parteilos)
Sebastian Thieler – Landratskandidat Ilmkreis
Eike Wachowiak – Bürgermeisterkandidat Zeulenroda-Triebes