Am Mittwoch, dem 2. September, fand in der „Grünen Tanne“ in Jena wieder unser offener Bürgerstammtisch statt. Einer der beiden Sprecher unseres Kreisverbandes, Stephan Brandner, MdL, referierte zum Thema „GEZ“ und öffentlich-rechtlicher Rundfunk/ Fernsehen. Rund 20 Mitglieder und Gäste hörten interessiert seinen Ausführungen zu. Im Vortrag ging er auf die Geschichte der Rundfunkfinanzierung ein und machten dann den Schwenk zu der Finanzierung heute. Er verdeutlichte die Aufblähung des öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernsehens, das jährlich etwa mit rund 8 Mrd. Euro aus den Rundfunkzwangsbeiträgen finanziert wird. Als Vergleich stellte Stephan Brandner den Landeshaushalt von Thüringen gegenüber, der sich auf rund 9,3 Mrd. Euro beläuft, also nur wenig darüber liegt.

Nach dem Vortrag wurde in lockerer Atmosphäre über dieses Thema diskutiert. Es herrschte Einigkeit, dass der „Staatsfunk“, wenn schon nicht abgeschafft, dann doch aber zumindest deutlich eingeschränkt und von der Kontrolle der Politik ferngehalten werden müsse. Ob er komplett abgeschafft werden sollte, wurde kontrovers diskutiert, aber keine einhellige Meinung gebildet.

Autor: Denny Jankowski

Stammtisch Jena