Im Plenum des Landtags thematisierte Stephan Brandner, der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion, die Schuldenmacherpraxis der neuen und der alten Regierung:

„16.2 Milliarden Euro – das ist der Betrag, den in Thüringen die CDU im Zeitraum von 24 Jahren zusammengeschuldet hat. Alle Altparteien sind Schuldenmacherparteien – und die jetzt regierenden sind die schlimmsten! Die Pro-Kopf-Verschuldung wächst weiter. Allein, um die horrende Pro-Kopf-Verschuldung aus CDU-Zeiten konstant zu halten, müsste die Landesregierung das Dreifache dessen tilgen, was sie gerade tilgt.

Die linkspopulistisch geprägte Landesregierung hat sich lange Zeit gelassen mit der Einbringung des Haushalts. Diese Zeit hat dann in den Beratungsverfahren der Fraktionen gefehlt. Das war aus unserer Sicht unseriös.“

Quelle: AfD-Fraktion